zockomat.de
Die drei ???
jede Folge nur 5,95€ bei Musicload!


SpielelisteForumBestenlisten
Hilfe / FAQ / DatenschutzShopRegistrieren
» anmelden   Forumfunktionen:  Regeln/Hilfe || Suche || Mitgliederliste || Team
Werkzeuge
 Menü
 Wo bin ich?
 Schnellsuche
 Navigation
Zum Seitenanfang
zurück (nicht möglich) weiter (nicht möglich)
Zum Seitenende
Seite
Board
Autor
Seiten:   > 1 < 
04.06.2018, 11:55 Uhr
Anouschka
Durchschnittszocker
Avatar von Anouschka
Hab mal ne bürokratische Frage an euch Zocker:
Ich habe im letzten Jahr einen nicht geringen Betrag beim Wetten gewonnen und davon einen Teil meines Lebensunterhaltes finanziert.
Diese Gewinne habe ich dieses Jahr nicht bei der Steuererklärung angegeben und nun bin ich extrem unsicher, weil mein bester Freund Silvio gesagt hat, dass man sowas in der Steuererklärung angeben müsse!

Was stimmt nun? hab meine schon abgegebn.
@--}---
Profil ] [ Suche ]
06.06.2018, 11:51 Uhr
FortunasPlayboy
Durchschnittszocker
Eine der wichtigsten Fragen.

Deine Einkünfte musst du in Deutschland nicht versteuern, weil sie keiner Art der Einkunft zugeordnet werden können. Das ist wie mit einem Lottogewinn.
Allerdings gibt es eine Reform des Glücksspielvertrages seit dem 1.7.12, die besagt, dass eine Steuer auf die Sportwetten an sich erhoben wird.
Diese beträgt 5%. Nicht immer musst du die bezahlen, sondern die meisten Wettanbieter übernehmen die schon. Entweder indem sie die oben auf deine Einzahlung draufrechnen oder sie übernehmen sie sogar für dich, um dich als Kunden nicht zu verlieren. Wer das tut, kannst du hier nachlesen: www.wettbonuscode.de/wettsteuer/ Also nur, falls es dich interessiert.

Also nix da mit Steuererklärung für dich. Alles gut!
Profil ] [ Suche ]
Seiten:   > 1 <